Allgemeine Geschäftsbedingungen Herzensangelegenheit Hund (AGBs)

Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Für die Vertragsbeziehung zwischen dem Kunden und Herzensangelegenheit Hund – Tina Blank, Guldeinstr. 56in 80339 München – gelten die nachfolgende allgemeine Geschäftsbedingungen.

Vertragsabschluss

Mit der Abgabe des Vertrages bietet der Kunde Herzensangelegenheit Hund den Abschluss des Vertrages verbindlich an. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch Herzensangelegenheit Hund zustande und bedarf keiner bestimmten Form.

Laufzeit und Kündigung

Der Vertrag beginnt mit Unterzeichnung des Betreuungsauftrags für Hunde und läuft auf unbestimmte Zeit. Die Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen zum Monatsende des darauffolgenden Monats und bedarf der Schriftform.
Dies gilt ebenso für eine Reduzierung der Tage für den Rudellauf.

Vertragsinhalt
  • Die Betreuung umfasst das Spazierengehen mit dem Hund zusammen mit anderen zu betreuenden Hunden (Gruppenhaltung) und/oder den Aufenthalt in Wohnung/Haus/Garten des Betreuers.
  • Die Betreuung beinhaltet das Holen und Bringen des Hundes durch Herzensangelegenheit Hund, entweder Zuhause oder an einem vorher vereinbarten Ort zu einer vereinbarten Zeit.
  • Bei Gruppenspaziergängen obliegt es Herzensangelegenheit Hund darüber zu entscheiden, ob der Hund in der Gruppe oder im Einzelspaziergang zu führen ist.
  • Der Hund wird vom Betreuer unter Beachtung der geltenden Tierschutzbestimmungen betreut.
Haftung
  • Bei den Hol- und Bringfahrten und während des Spaziergangs bleibt der Hundehalter der Eigentümer/ Besitzer im Sinne von §833 BGB (Tierhaltergefährdungshaftung).
  • Der Hundehalter versichert, dass der Hund frei von ansteckenden Krankheiten und Parasiten ist, sowie alle notwendigen Schutzimpfungen (Grundimmunisierung) erhalten hat.
  • Der Hund wird in Gruppenhaltung betreut und dabei können Auseinandersetzungen zwischen den Hunden vorkommen. Der Betreuer haftet für keinerlei Schäden, die der Hund aufgrund solcher Auseinandersetzungen erleiden könnte.
  • Die Haftung bei Erkrankung, Verletzung oder Todesfall des Hundes ist auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten des Betreuers begrenzt.
  • Der Betreuer haftet nicht für Schäden an oder den Verlust von persönlichen Gegenständen des Tierhalters, die während der Zeit der Betreuung mitgegeben werden (Halsband, Leinen, etc.).
  • Der Betreuer haftet nicht für Schäden/Beschmutzungen in der Wohnung des Tierhalters, die vom eigenen Hund verursacht wurden.
  • Falls der Hund bei sorgfältiger Betreuung dennoch entweicht und trotz aller Bemühungen nicht aufgefunden wird, ist eine Haftung des Betreuers ausgeschlossen.
  • Es obliegt Herzensangelegenheit Hund ob läufige Hündinnen, unkastrierte Rüden oder unkastrierte Hündinnen am Spaziergang teilnehmen können.
  • Herzensangelegenheit Hund übernimmt keine Haftung für die Folgen einer unbeabsichtigten Deckung
Verpflichtungen
  • Der Hundebesitzer verpflichtet sich im Besitz einer ausreichenden Haftpflichtversicherung inklusive Fremdbetreuung zu sein
  • Der Hundebesitzer verpflichtet sich den Hund ordnungsgemäß steuerlich angemeldet und den Hund mit einem Chip versehen zu haben
  • Sollte ein Hund entweichen, verpflichtet sich Herzensangelegenheit Hund den Hundebesitzer unverzüglich zu benachrichtigen.
  • Besteht die Notwendigkeit eines Tierarztbesuches, so verpflichtet sich der Hundebesitzer alle entstehenden Kosten der Behandlung zu übernehmen.
  • Der Hundebesitzer verpflichtet sich, Herzensangelegenheit Hund über alle den Hund betreffenden und sich veränderten Besonderheiten, wie Verhaltensauffälligkeiten, Sozialverhalten, Krankheiten, Ungezieferbefall oder Läufigkeit zu informieren
  • Der Hundebesitzer verpflichtet sich Herzensangelegenheit Hund über alle Auflagen durch Behörden zu informieren
  • Für Schäden, die durch Unterlassen der Auskunftspflicht entstehen, haftet der Hundebesitzer.
  • Bei Übergabe eines Haustürschlüssels verpflichtet sich Herzensangelegenheit Hund diesen nicht an Dritte weiterzugeben und keine dritten Personen mit in die Privaträume zu nehmen.
Absage

Der Auftrag einer Tagesbetreuung oder Halbtagesbetreuung ist mindestens 24 Stunden vor Beginn der Betreuung abzusagen, der Auftrag einer Wochenend- oder Urlaubsbetreuung mindestens 48 Stunden vor Beginn der Betreuung.

Bei Nichteinhaltung dieser Frist steht dem Betreuer das Recht auf eine Ausfallvergütung in Höhe von 50% des ursprünglichen Betreuungspreises zu.

Rudellauf
  • Die Rudelläufe finden immer Montag, Dienstag und Donnerstag, Freitag statt. Zwischen 9.00 und 15.00 Uhr.
  • Keine Rudelläufe finden statt am 24.12. und 31.12., sowie an den bayrischen gesetzlichen Feiertagen.
  • Kein Rudellauf während des Betriebsurlaubes von Herzensangelegenheit Hund:
    – 2 Wochen im August
    – zwischen Weihnachten und Neujahr bis einschl. Heilige Drei Könige
Preise, Zahlung und Abrechnung
  • Rechnungsstellung für die Pauschalen erfolgt zum Monatsanfang, bzw Monatsende. Andere Betreuungskosten werden nach erbrachter Leistung abgerechnet und sind binnen 7 Tage nach Rechnungsstellung fällig.
  • Die Monatspauschalen sind durchgängig und im voraus zu bezahlen um die Platzgarantie aufrecht erhalten zu können.
  • Es erfolgt keine Rückerstattung bei Krankheit und Urlaub des Kunden, Läufigkeit etc.
  • Feiertage und der Betriebsurlaub von Herzensangelegenheit Hund sind in den Pauschal-Preisen mit einkalkuliert,
    hier erfolgt keine Ausfallzahlung.
  • Alle sonstigen Urlaubstage und auch Krankheitstage von Seiten Herzensangelegenheit Hund, werden anteilig abgezogen bzw zurück erstattet.
  • Nicht zurück erstattet wird ein Ausfall aufgrund „höherer Gewalt“ wie Autoschaden oder -unfall,
    äußere Umwelteinflüsse etc.
  • Alle Preise beinhalten den Hol- und Bringservice sowie hochwertige Leckerli und verstehen sich zzgl. MwSt.
  • Futter und sonstige Verpflegung sind in den Betreuungskosten nicht enthalten.
Läufigkeit / intakte Rüden

Es obliegt der Entscheidung von Herzensangelegenheit Hund ob läufige Hündinnen oder intakte Rüden am Rudellauf teilnehmen können. Hier entscheidet die Einschätzung was das Beste für die Mehrheit des Rudels ist.

Datenschutz

Alle Angaben vom Hundehalter werden ohne ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Der Kunde stimmt einer Kommunikation über Whats App und Whats App Gruppen, und somit deren Bestimmungen, zu, sowie der Veröffentlichung von Foto’s seines Hundes auf Facebook und der Homepage von Herzensangelegenheit Hund.

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsabschluss unwirksam und undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.

Sonstiges

Sonstige Vereinbarungen sind schriftlich festzuhalten.